60 Texte zum 60.Geburtstag 2003, Auflage: 60. Vergriffen
Zweitauflage:
wO/Orte 4.2, Auflage: 100. Vergriffen

Bist ein Wieselhusch mein Kind,
Ein Seidenwölkchen.
Taufunkelblitz in Apfelblüten.
Morgenwarm.
Mittagfrisch.
Abendfromm.
Und ein Liebedenken für die Nacht

(Name Verfasser/In ist mir leider entfallen)

Silberfischchen auf dem Neckar
tanzen ihren Glitzerreigen.
Mücklein in der Zweigen geigen,
Bienen sammeln fleißig Nektar.

Sonne machte weiten Bogen,
legt sich schlafen auf der See.
Eine kluge Zauberfee
hat den Vorhang zugezogen.
Für Viola Anke Maria,
denn 2 wie wir. die können..



Durch den Sandkasten meiner Kindheit
segelt dein Wüstenschiffchen
K Dütscher

Komm, mein Kind, wer wird schon weinen.
Warmer Wind webt wollne Träume
sanft auf müde Maulbeerbäume
einen Tag und wieder einen.

Schau, die weißen Schäfchen weiden,
sacht den dunkelblauen Rasen.
Englein süß ein Nachtlied blasen,
dir und mir, mein Schatz, uns beiden.
Für Melanie Simone,
...die können sich nie verliern

Ein dicker, fetter Eisbär,
der immer meint, er weiß mehr.
Die kleine, dünne Maus,
fragt ihn deshalb aus:

"Wo schläft der Mond, wo tanzt die Sonne?"
"Ah....hier und...dort und...dies und...das...,"
so stammelte der Eisbär.

Die Maus darauf:
"Ich sag es dir:
Es schläft der Mond,
estanzt die Sonne
hinter unserem Haus
in der Regentonne.
Für Elena Angelika;
...verlieren hinterm Horizont